Mühle

15.08.16

Home
Nach oben
mt-2010
mt-2011
mt-2012
mt-2013
mt-2014
mt-2015
mt-2016

 

   

   Im Jahre 1996, lange vor meiner Zeit hier in Fulkum, wurde der Mühlenverein gegründet.
   Jedoch ereignete sich am 20.August 2000 das Desaster schlechthin - die Fulkumer Johanni-Mühle brannte ab.
   danach waren auch dem Mühlenverein die Hände gebunden. Erst im Jahre 2009 konnte mit dem "Aufräumen"
   begonnen werden. Der Wildwuchs wurde beseitigt, der Unrat abgefahren und das Gelände parkähnlich wieder
   hergerichtet. Schließlich wurden Sponsoren gesucht und Gelder gesammelt, damit ein Wiederaufbau angestoßen
   werden konnte. Bereits im Jahr 2010 war ein Dach auf dem Mühlenstumpf, so daß der Raum regengeschützt für
   weitere Aktivitäten genutzt werden kann.

   Leider treibt der Mühlenbesitzer seit 2016 sein Unwesen hier vor Ort. Das gesamte Anwesen vermüllt zusehends,
   das Müllerhaus nebst Scheune verfällt immer weiter, museale Mühlenteile sind vom Mühlenbesitzer verkauft worden
   (natürlich ohne Zustimmung der Gemeinde und dem Mühlenverein)
   Durch das Verhalten des Mühlenbesitzers sind Feierlichkeiten an der Mühle, so auch der Deutsche Mühlentag,
   schlichtweg unmöglich.


 

Eine Collage aus der Mühle mit Bildern vom Brand am 20. August 2000

Das Mühlenareal, nachdem der wilde Bewuchs entfernt wurde.

bereinigte und geebnete Fläche

Mühlenflügel

Ein schrecklicher Anblick der Überreste

Das Müllerhaus

Schrott, soweit man schauen kann

Innen sieht es nicht anders aus

Schrott

..und noch mehr Schrott

verkohltes Holz

das Herz blutet

traurige Reste

verbogen

Das Müllerhaus mit Bauwagen

ohne Großgerät wäre das nicht zu schaffen

hier konnte man einmal Fahrräder leihen

das Wohnhaus dahinter

Müllerhausscheune

Die Scheune des Müllerhauses - Nordansicht

ob das jemals wieder was wird?

Der Anblick macht einen sprachlos

platt auf dem Grund

skuril

fast schon gespenstig

das war einmal die Fulkumer Johanni-Mühle

oh mein Gott

ein übrig gebliebenes Gestänge

die Welle

ein Maschinenteil

ein Mühlstein

und das Gegenstück

Teile des Getriebes

ein weiteres Maschinenteil

gesäuberter innerer Mühlenstumpf

hier gibt es noch Arbeit

Innenansicht

So sieht es schon wieder gut aus

Rosenbeet

die Sitzecke

mach mal Pause!

fast schon ein kleiner Park

Jochen Hahn mit seinen Mannen am Werk

Fußbodenaufbau

die Tür muß auch noch bearbeitet werden

Stilleben

provisorisch gesichertes Fenster

nanu, was wächst denn da

und wieder einen Schritt weiter

aus der Ferne

nun mit "Deckel" drauf

mit neuem Tor

passabel, oder?

Blick von "Schuirmanns" aus auf das Mühlenareal

Ansicht von der Straße aus

Das Rosenbeet

Maschinenteile als Denkmal

einladend!

die alte Welle

ein weiteres Maschinenteil

..und ein drittes Teil!

     

Home | Das Dorf | Straßenfest | Maibaum | Mühle | Gemeinde

Stand: 15.08.16